GRAU = LANGWEILIG? NOPE!

Wer sagt denn eigentlich, dass man im Frühling farbenfroh gekleidet sein muss? Ich jedenfalls sehe das ganz und gar nicht so. Für die einen wirken schwarz/weiß/grau-Töne vielleicht etwas trist, für mich sind es zeitlose Farben, die nie aus er Mode kommen. Natürlich kann man sie mit farbigen Accessoires richtig cool aufpeppen, bei mir kommt an dieser Stelle z.B. häufig mein geliebter pinker Lippenstift zum Einsatz. „Häufig“, nicht immer… Am Sonntag blieben meine Lippen „nude“. Aber kommen wir zur Sache, heute zeige ich euch meinen Look von Sonntag. Diesen wunderschönen & sonnigen, aber auch windigen Tag habe ich gemeinsam mit meinem Herzmann, meiner Family und guten Freunden bei einem leckeren Burger am Dortmunder Phönixsee ausklingen lassen. Während des Shootings musste mein Mann ganz schön Nerven bewahren, denn die Klamotten wollten nicht ganz so liegen, wie ich es wollte. Der Wind ging mir ziemlich auf die Nerven und mein Hut landete um ein Haar im See. Aber Ende gut, alles gut! 😉 Wie findet ihr das Outfit und wie seht ihr das mit dem „Farbe tragen“?

Kommt gut durch den Tag,

eure Jenny <3

Fashioncircuz by Jenny img_4211 GRAU = LANGWEILIG? NOPE!  Fashioncircuz by Jenny img_4237 GRAU = LANGWEILIG? NOPE!  Fashioncircuz by Jenny img_4258 GRAU = LANGWEILIG? NOPE!  Fashioncircuz by Jenny img_4262 GRAU = LANGWEILIG? NOPE!  Fashioncircuz by Jenny img_4271 GRAU = LANGWEILIG? NOPE!

Da is das Ding, unglaublich lecker!

Fashioncircuz by Jenny fullsizerender GRAU = LANGWEILIG? NOPE!

Wearing

Hut: TOPSHOP

Sonnenbrille: GINA TRICOT

Schmuck: LEONARDO

Bluse: ZARA

Mantel: aus einer kleinen Boutique am Kölner Dom

Hose: H&M

Schuhe: ASOS

Tasche: MANGO

More from fashioncircuz

AUCH EIN RÜCKEN KANN ENTZÜCKEN

Et voilà! Heute zeige ich euch mein Maxidress, welches ich im Macao...
Read More

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Abschicken eines Kommentares wird automatisch bestätigt, die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen zu haben.