TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Seit ziemlich genau vier Wochen sind wir zurück aus Bali und denken noch gerne an unsere tolle Zeit auf der Insel zurück. Wir waren knappe zwei Wochen dort und haben dementsprechend viel erlebt. Vom ‚Sonne auf den Bauch scheinen lassen‘ bis ‚Klettern im Monsunregen‘. Bali ist eine bezaubernde Insel und Gili Trawangan war sowas von ‚back to the roots‘. Der Strand war karibisch und die Tatsache, dass es auf der Insel keine Autos, Roller und Co. gibt macht sie nur nur noch attraktiver für uns. Wie man von A nach B kommt? Mit Kutschen und Fahrrädern. In nur 90 Minuten könnt ihr mit dem Rad einmal um die Insel fahren. Geil, oder? Solltet ihr auf Bali sein empfehle ich  auch auf die Gili Inseln zu reisen. Neben zahlreichen extrem guten und günstigen Massagen werden viele Yoga Kurse angeboten. Livemusik, Coconut Drinks, frisches Obst und ein romantischer Sonnenuntergang im Sand? Auf Gili T. bekommt ihr das Gesamtpaket. Zum heulen schön sage ich euch.

Fashioncircuz by Jenny processed-with-vsco-with-a5-preset-2 TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Generell ist die Stimmung auf Bali irgendwie ‚magisch‘. Die vielen Opfergaben, der Geruch von Räucherstäbchen, die vielen Traditionen und diverse Sehenswürdigkeiten wie Tempel, Wasserfälle, Reisfelder, Kaffee Plantagen, Monkey Forest etc. Es ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei. Das viele Grün gibt einem das Gefühl mitten im Dschungel zu sein. Die offenen Duschen und Räume sind ebenfalls eine neue Erfahrung und man hört Tiergeräusche, welche ich bis dahin nicht zuordnen hätte können. 😉

Kosten auf Bali

Für den asiatischen Raum ist Bali schon relativ teuer. Zumindest teurer als wir es erwartet haben. Ich denke es liegt an der Nähe zu Australien. Auf der einen Seite liefert dieser Einschlag einen extrem coolen Lifestyle im Sinne von Healthy Food, Surferstyle etc. Auf der anderen Seite bringt dieser Lifestyle aber auch ein höheres Preisniveau mit sich. Es ist immer noch bezahlbar, nur beispielsweise nicht zu vergleichen mit Thailand. Nehmen wir ein Nasi Goreng mit ’nem Getränk am Beach. Im Schnitt liegt der Preis hier bei etwa 8,00€ p.P. Ein Frühstück im Restaurant bekommt man zwischen 10,00€ und 15,00€ p.P. Aber hier rede ich von Avocado Bread mit Boiled Egg etc. Wir haben uns häufig für trendige Cafés / Restaurants mit frischen Gerichten entschieden und die Preise sind unsere Erfahrung. Auf dem Night Market hingegen reichen euch 4,00€ p.P. um satt zu werden. Ihr seht, die Spanne ist groß und für ein gutes Fischrestaurant legt man halt auch mal mehr auf den Tisch. But it’s up to you! 🙂 Alkoholische Getränke wie Wein sind verhältnismäßig teuer im Vergleich zu Deutschland. Aber auch hier kommt es darauf an, ob man sich für den Hauswein oder einen Chardonnay entscheidet.

Reiseplanung

Wir haben unsere Reise komplett selbst gebucht – also keine Pauschalreise. Wir sind mit Singapore Airlines geflogen und hatten nur einen Stop in Singapur. Absolut empfehlenswert! Den Transfer vom Flughafen und zwischen den verschiedenen Inseln und Hotels haben wir erst vor Ort gebucht und dies hat super geklappt. Das Hotelpersonal steht euch aber auch immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir hatten insgesamt vier Hotelwechsel. Beim nächsten Bali Urlaub würden wir es ein wenig anders planen. Wir würden eine Woche nach Gili Trawangan reisen und uns in der Zeit auch die anderen beiden Gili Inseln anschauen (Tagesausflüge) und eine weitere Woche würden wir in Seminyak verbringen wollen.

Fashioncircuz by Jenny padang-padang TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Unterkünfte

Zu unseren Hotels erzähle ich euch im nächsten Blogpost mehr. Heute gehe ich nur kurz auf die verschiedenen Unterkünfte und Orte ein. Wir starteten im Gravity Hotel in Uluwatu. Von dort aus ging es mit dem Speedboat auf die Insel Gili Trawangan ins Plameto Village. Anschließend zogen wir ins La Cocoteraie. Dort waren wir ‚glampen‘ und das war eine wundervolle Erfahrung. Den Tipp habe ich von einer lieben Leserin bekommen und möchte mich an dieser Stelle nochmals bedanken. Mehr zu unserem Aufenthalt auf der Gili Insel folgt demnächst. Den restlichen Urlaub verbrachten wir in Seminyak. Unsere dortige Villa habe ich euch bereits hier vorgestellt. Was Hotelpreise angeht: Auch hier könnt ihr sehr günstig für ca. 20,00€ die Nacht unterkommen oder eben auch mal gerne 1000,00€ für eine Nacht zahlen. Ich bin sicher, dass jeder fündig wird.

Fortbewegung

Eine Freundin, die kurz vor mir auf Bali war sagte: „Jenny, schaue auf den Straßen nie nach hinten, immer nur nach vorne“. Ich habe ziemlich schnell herausgefunden was sie damit meinte. 😉 Verkehrsregeln auf Bali? Ich habe sie zumindest nicht verstanden und ich habe auch noch nie so viele Roller auf einem Haufen gesehen. Haha… Kinder stehen zwischen den Eltern auf dem Roller oder fahren sogar selbst mit drei kleinen Geschwistern. Helm? Überbewertet! Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt. Selbst Hunde wissen sich auf dem Roller zu platzieren. Ach und ich habe nicht einen Unfall mitbekommen! Scheint also zu funktionieren. 😉

Mein Tipp: Mietet euch einen Fahrer. Allein um euch das alles anzusehen. Der Vorteil gegenüber einem normalen Taxi ist unter anderem der, dass die Fahrer euch zum Wunschort bringen und an vereinbarter Stelle auf euch warten. So seid ihr zeitlich immer und überall absolut flexibel. Wir hatten den Fahrer für einen ganzen Tag und sind bestimmt 5 Std. Auto gefahren. Der Preis lag bei ca. 35€. Natürlich gibt es auch zahlreiche Taxen für kurze Fahrten etc. Tipp: Schaut nach originalen Blue Bird Taxen. Sie sind mit Abstand am günstigsten. Für 6 km zum Beach Club haben wir z.B. um die 1,20€ gezahlt. Mit einem Roller kommt ihr natürlich auch überall hin. Nur Mut und Geduld mitbringen, der Verkehr läuft eher langsam auf Bali.

Essen, Trinken & Beach Clubs

Wer uns auf Instagram verfolgt hat, hat via Snapchat und auch anhand der Bilder sehen wie lecker das Essen auf Bali ist. Nicht nur lecker, sondern auch healthy und wahnsinnig frisch. Selten habe ich so viele leckere Smoothies und Co. genießen dürfen. Avocado Fan? Kein Problem! Alles vorhanden. Vom Nasi Goreng über Seafood Curry und Burger bis zu Sushi. Es war durchweg überall top! Ob im schicken Restaurant, auf dem Night Market oder am Beach. Ich nenne euch nun ein paar Tipps. Schaut einfach mal online vorbei und ihr werdet sehen wovon ich so schwärme. Kleiner Tipp: Beim Essen kommen i.d.R. noch Service & Steuern drauf. Berücksichtigt dies in eurer Kostenplanung vor Ort. Oder habt wie wir immer eine Kreditkarte dabei.

Fashioncircuz by Jenny cafe-organic-seminyak TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Fashioncircuz by Jenny processed-with-vsco-with-a5-preset-3 TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN
Processed with VSCO with a5 preset

Seminyak: Potato Beach Club, Dusty Café, Café Organic, Sisterfields, Nalu Bowls

Canguu: Finns Beach Club, Crate Café, Little Finders

Ubud: Watercress

Uluwatu: Yum Yum, Single Fin, Bingin Beach, Bukit Café

Gili Trawangan: Scallywag Seafood Bar & Grill, Pearl Beach Lounge

_________________________________________________________

So sieht es übrigens aus wenn der Monsunregen im Anmarsch ist. Krass, oder?

Fashioncircuz by Jenny gili-trawangan1 TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Fashioncircuz by Jenny beach TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Fashioncircuz by Jenny processed-with-vsco-with-a5-preset-5 TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN
Fashioncircuz by Jenny fashioncircuz-in-bali TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Fashioncircuz by Jenny processed-with-vsco-with-a5-preset-6 TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Was macht Bali für mich persönlich so unique und besonders?

Auf jeden Fall die Sonnenuntergänge. Nirgendwo anders habe ich bisher doch wahnsinnig schöne Farben zum Sonnenuntergang zu sehen bekommen. Das frische Essen und Bintang Bier! 😉 Ja, probiert es… Vor allem das Bintang Radler. #soyummy! Außerdem die Art in den Tag hineinzuleben. Man steht auf, geht zum Frühstück und dann zum Strand. Dort verbringt man den ganzen Tag bis es Abends ungeschminkt und mit Sand zwischen den Zehen zum Dinner geht, ehe man mit dem Rad und einer Kopfleuchte (zumindest auf den Gili Inseln) ’nach Hause‘ fährt. Adventure Baby… Noch nie sind wir in 2 Wochen so entspannt gewesen. Die vielen neuen Erfahrungen und die Lebensfreude auf der Insel lassen einen komplett abtauchen. Man erfährt einen besonderen Spirit auf Bali.

Fashioncircuz by Jenny bali-bingin-beach TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN  Fashioncircuz by Jenny bali-fahrrad TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN  Fashioncircuz by Jenny waterfalls-bali TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN  Fashioncircuz by Jenny finns-beach-cllub TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Fashioncircuz by Jenny sundowner TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN  Fashioncircuz by Jenny gili-trawangan TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Fashioncircuz by Jenny processed-with-vsco-with-a5-preset-7 TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN
Processed with VSCO with a5 preset

Es gäbe noch so wahnsinnig viel zu berichten. Nur wo höre ich auf? Also fragt mich doch gerne in den Kommentaren, was ich noch alles wissen möchtet. Ich freue mich drauf.

Aber jetzt schön weiter runter scrollen ihr Lieben, denn dort wartet etwas tolles auf euch.

Fashioncircuz by Jenny bali TRAVELDIARY | BALI & GILI TRAWANGAN

Trommelwirbel

Nun folgt eine kleine Premiere. Es ist ein Bali Travel Video entstanden. Klickt euch rein und lasst mich wissen wie es euch gefällt. Ich persönlich schaue solche Videos sehr gerne und sie sagen oft mehr als 1000 Worte oder Bilder.

#LetsGo

xx, eure Jenny <3

More from fashioncircuz

OUTFIT| OH TRENCHCOAT, MY LOVE

Langsam aber sicher kommt sie wieder, die Zeit für Übergangsjacken. Mein klarer...
Read More

26 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.